"Die Jagd nach der Sonne" von Peter Shaffer (2013)

Der LTC präsentiert ihnen

Peter Shaffer - Die Jagd nach der Sonne
Ein Stück über die Eroberung des Inkareiches

DIE INKA waren ein kleiner, kriegerischer Stamm, der die südl. Hochebenen der Kordilleren in Peru bewohnte. Um 1100 n. Chr. wanderten die Inka nach Süden in das Tal von Cuzco, wo sie während der nächsten 300 Jahre benachbarte Stämme überfielen und sie zu Tributzahlungen zwangen. Die Expansion des Inka- Reiches über die Cuzco-Region hinaus, begann erst 1437 unter seinem 8. Herrscher, Viracocha Inka und in den folgenden Jahr- zehnten durch seinen Sohn Pachacuti Inka und später wiederum durch dessen Sohn Topa Inka. Seine größte Ausdehnung hatte das Inka-Reich unter der Herrschaft von Topas Sohn, Huayna Capac. Ab 1525 erstreckte sich das riesige Reich über eine Länge von 3.500 Kilometern und einer Breite von 800 Kilometern, vom südlichen Ende des heutigen Kolumbien über Ecuador, Peru und Bolivien bis zu den nördlichen Regionen Argentiniens u. Chiles.
50 Jahre nach Ankunft der Spanier war die Anzahl der Inka von 7 Mill. auf 500.000 gesunken. Wer nicht an den von Europäern eingeschleppten Krankheiten starb - starb an der Zwangsarbeit.
Huayna Capac starb im Jahr 1525, noch bevor er den Nachfolger ernennen konnte. Zwei seiner Söhne, die Halbbrüder Huascar und Atahualpa, erhoben Anspruch auf den Thron. Der erbitterte Kampf zwischen den beiden, endete 1532 mit der Gefangennahme Huascars in der Schlacht am Rio Apurimac. In dieser kritischen Phase landete der spanische Abenteurer und Eroberer Francisco Pizarro mit seiner kleinen Truppe an der Küste des Inkareiches...

Besetzung

FRANCISCO PIZARRO Christoph Becher
DE SOTO Seamus Hamilton
DE CANDIA Helmut Moharitsch
ESTETE Erhard Ferchenbauer
DIEGO Michael Riener
SALINAS Helmut Singer
RODAS Hermann Laimer
VASCA Helmut Hartl
MARTIN (als Junge) Manuel Schön
MARTIN (als Alter) Michael Türk
VALVERDE Heinrich Fabits
DE NIZZA Hans Wolfsteiner
FELIPILLO Tolga Ekincioglu
ATAHUALPA Claudia Tinta
   
CHALCHUCHIMA Ruth Marwan
MANCO Ulrike Platzer
CAZIKE Anna Laimer
OELLO Veronika Hohenbruck
MAYTA Julia Maroh
COUSSI Christine Rosenthaler
   
Inszenierung und Bühne Erhard Ferchenbauer
Assistenz Martina Karl
Kostüme Ulrike Platzer, Gertrud Althuber
   
Bühnentechnik Julia Maroh, Christine Rosenthaler
Presse und PR Claudia Tinta, Heinrich Fabits
Sponsoring Isolde Weberberger, Hermann Kogler
Bühnenbau E. Ferchenbauer, H. Laimer, S. Cap
Service-Team A. u. W. Hochwagen, B. Buchberger
Aufführungsrechte S. Fischer Verlag
Produktionsstätte SCENARIO theater-art-studio
Copyright © 2017 Linzer Theater Club. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.